Iserlohn Roosters verpflichten Colton Fretter

20.05.2011:

Iserlohn – Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben Stürmer Colton Fretter verpflichtet. Der 29 Jahre alte Kanadier unterzeichnete einen Jahresvertrag plus eine Option auf eine weitere Spielzeit. Fretter wechselt aus der Serie A, der ersten italienischen Liga, an den Seilersee. „Colton ist ein hervorragender Powerplay-Spieler mit einem guten Schuss, der unser Angriffsspiel bereichern wird“, beschreibt Manager Karsten Mende seinen zweiten Neuzugang für die DEL-Spielzeit 2011/2012.

Fretter begann seine Karriere 2002 an der US-amerikanischen Michigan State University und wurde noch im selben Jahr von den Atlanta Thrashers gedrafted (8#230). Nach seinem vier Jahre dauernden Studium unterzeichnete Fretter einen Vertrag in der nordamerikanischen ECHL. In Gwinnett spielte er sein Rookie-Jahr und wurde als bester Neuling des Jahres von der Liga mit der `John A. Daley-Trophy´ ausgezeichnet. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde er im Jahr darauf in die AHL berufen, spielte in der NHL-Ausbildungs-Liga in Bridgeport, Portland und Springfield. Insgesamt stand er in 180 AHL-Partien auf dem Eis, schoss 60 Tore und bereitete weitere 50 Treffer vor. Vor der vergangenen Saison entschied sich Fretter zu seinem ersten Europa-Engagement und wechselte in die DEL zu den Kassel Huskies. Auch hier überzeugte er in der Vorbereitung als einer der besten Skorer. Da die Mannschaft aber nicht in die Saison startete, musste sich der Kanadier einen neuen Verein suchen. Deshalb heuerte er für ein Jahr im italienischen Bozen an.

„Colton kann als Rechtsaußen und Center spielen, bei uns ist er als Außenstürmer eingeplant“, so Trainer Doug Mason, der Fretter gemeinsam mit Karsten Mende beim italienischen Pokalturnier beobachtet hat. Mason beschreibt den Stürmer als cleveren Spieler, der voll und ganz ins System der Sauerländer hineinpasse. Fretter wird in der ersten Augustwoche gemeinsam mit seiner Freundin in Iserlohn erwartet.