Letztes Heimspiel im alten Jahr

27.12.2012:

Iserlohn – Mit dem Heimspiel gegen die Hannover Scorpions geht am Freitagabend der Kampf der Iserlohn Roosters um die Teilnahme an den Playoffs der Deutschen Eishockey Liga in die nächste Runde. Die Partie in der Eissporthalle am Seilersee beginnt um 19:30 Uhr. Umstellungen wird es vor der Partie nicht geben. Cheftrainer Doug Mason setzt gegen die Niedersachsen auf die Mannschaft, die am 2. Weihnachtsfeiertag die Thomas Sabo Ice Tigers mit 5:2 besiegen konnte. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht, waren extrem fokussiert und wollten den Sieg“, so Cheftrainer Doug Mason, der das Spiel seines Teams noch einmal verändert hat. Insbesondere hatte der Trainer seine Jungs aufgefordert, rund um das gegnerische Tor noch härter zu arbeiten. „Das haben wir auch gegen die Nürnberger gemacht und hatten verdienten Erfolg“, so Mason weiter.

Am Dienstag vergangener Woche stand die letzte Partie der Roosters bei den Hannover Scorpions auf dem Spielprogramm, die Sauerländer mussten sich damals mit 3:4 geschlagen geben. Es war eine dieser unnötigen Niederlagen, die die Mannschaft sicherlich hätte vermeiden können. Morgen erhoffen sich die Roosters insbesondere von den derzeit aufblühenden Spielern eine weitere Topleistung. Neben Youngster Thomas Holzmann, zeigte auch Jeff Giuliano im Heimspiel gegen Nürnberg eine hervorragende Partie. „Er hat sein vielleicht bestes Saisonspiel gemacht – unabhängig von seinem Tor – ist aber für diese Leistung mit seinem Treffer belohnt worden“, so Cheftrainer Doug Mason.

Bereits am Samstagmittag reist die Mannschaft der Sauerländer zum Auswärtsspiel nach Hamburg, wird am Sonntagabend mit dem Sonderzug des Fanprojekts zurück nach Iserlohn fahren.

Roosters: Caron – Tomassoni, Peltier; Kopitz, Ardelan; Rogers, Orendorz – York, Wolf, Giuliano; Hock, Tepper, Wörle; Bell, Hommel, Stuart; Fischhaber, Holzmann.