Ein besonderes Ereignis...

02.01.2013:

 

Köln/Salzburg - Vom Fußballstadion zur Eishockey-Arena: Die Sondersendung „Wissenswert Spezial – DEL Winter Game. Kampf unter freiem Himmel“, widmet sich am Freitag, 04. Januar, ab 18.25 Uhr dem schnellsten Mannschaftssport der Welt. Die Dokumentation zeigt den Aufbau der Eishockey- Spielfläche unter freiem Himmel für das große DEL Winter Game (ServusTV überträgt am 05. Januar ab 15.00 Uhr LIVE aus dem Stadion Nürnberg) und veranschaulicht mit beeindruckenden Bildern was unter anderem bei einem Body Check passiert, welche Durchschlagskraft ein Puck hat und wie ein High-Tech-Eishockeyschläger entsteht.

 

„Wissenswert Spezial – DEL Winter Game. Kampf unter freiem Himmel“

In der Spezialsendung am 04. Januar dreht sich alles um das Thema Eishockey. „Wissenswert“-Moderator Andreas Jäger nimmt die Zuschauer mit zu den Vorbereitungen des ersten DEL Winter Game, dem größtem Eishockey- Ligaspiel aller Zeiten in Europa. Dabei muss er auch selbst sein Können auf dem Eis unter Beweis stellen: Er trainiert zusammen mit den Erstliga-Spielern des EHC Red Bull München und zeigt, worauf es beim schnellsten Mannschaftssport der Welt ankommt. Bevor die DEL Winter Game-Partie zwischen den THOMAS SABO Ice Tigers und den Eisbären Berlin am 05. Januar steigen kann, muss das Nürnberger Fußballstadion in einen Eishockey- Tempel umgebaut werden. In einer beeindruckenden Dokumentation zeigt das „Wissenswert“-Team, welche Tücken in dem Mammutprojekt stecken und was in tagelanger Arbeit beim Umbau des Frankenstadions zur gigantischen Eishockey-Arena alles geschieht: Ein Projektleiter, ein Obermonteur, vier Monteure, fünf Hilfsmonteure und zwei Eismeister waren Tage lang im Einsatz, um über der Rasenfläche die sieben Zentimeter dicke Eisfläche zu bauen. Sieben LKWs haben Kältemaschinen, Eisbahnmaterial und die Eishockey-Banden angeliefert – vier Montagefahrzeuge und zwei Spezialmaschinen waren zur Verlegung des Mattenfelds unter dem Eis im Einsatz. Allein der Aufbau der wichtigen Kältezentrale nahm einen Arbeitstag in Anspruch. Drei Kältemaschinen wurden zur Eiserzeugung benötigt, vier weitere Spezialmaschinen zur Spielfeldmarkierung, Eispflege und zum Bandenhobeln. Rund um das Spielfeld wurde zum Schutz des Publikums eine 15 Millimeter dicke Eishockey-Bande mit Echtglas angebracht, die transparenten Kurvenelemente sind eine Sonderanfertigung für ServusTV. Insgesamt 20 Tage Arbeit sind notwendig, damit das große DEL Winter Game am 05. Januar mit 50.000 Zuschauern ein voller Erfolg wird!

 

Die Produktion des „DEL Winter Game“ – 25 Kameras, 30 Kilometer Kabel, ein 80 Mann starkes Team

 

Bei der LIVE-Übertragung des ersten DEL Winter Game arbeitet ServusTV mit 25 hochmodernen Kameras. Neun davon sind Spezialkameras, die bislang nur bei Großereignissen wie den Olympischen Spielen und der Fußball Weltmeisterschaft verwendet wurden. Zum ersten Mal bei einem DEL-Spiel ist ein Helikopter mit Live-Kamera im Einsatz – und die Highspeed Kamera Antelope sorgt erstmalig im europäischen Eishockey für spektakuläre Zeitlupenaufnahmen. Insgesamt 80 Mitarbeiter verantworten bei ServusTV den reibungslosen Ablauf der LIVE- Übertragung aus dem Stadion Nürnberg und über 30 Kilometer Kabel werden verlegt – bei einem „normalen“ DEL-Spiel sind es hingegen etwa 50 Mann und 20 Kilometer Kabel. Der Auf- und Abbau der Produktion dauert beim Winter Game etwa 16 Stunden – bei einem „normalen“ DEL-Spiel nur zirka sechs Stunden.

 

„Wissenswert Spezial – DEL Winter Game. Kampf unter freiem Himmel“, Freitag 04. Januar, 18.25 – 18.55 Uhr Das DEL Winter Game – Samstag, 05. Januar 2013 LIVE bei ServusTV:

 

14.00 – 15.00 Uhr  “THE BOSSHOSS – No Deals With The Devil” (Dokumentation)

15.00 – 16.30 Uhr  "THE BOSSHOSS live – Sound Of Winter Game” (Live)

16.30 – 20.15 Uhr  “DEL Winter Game – LIVE Ice Tigers vs. Eisbären”, inklusive Nachbericht